Medieninformation

Hände in den Schoß legen oder andern unter die Arme greifen?

Der ASB Ludwigshafen hat noch Stellen im Freiwilligen Sozialen Jahr frei. Wer im September, Oktober, November oder Dezember ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beginnen will, kann sich beim ASB Ludwigshafen melden. Noch gibt es einigePlätze für 2015. Im Rettungsdienst, in den Mobilen Sozialen Diensten oder in der Breitenausbildung

fsj.jpgWer dieses Jahr nach der Schule oder dem Ausbildungsende noch nicht genau weiß, wie es weiter gehen soll, kann in einem Freiwilligen Sozialen Jahr viel für sich und andere tun. Für 2015 kann der ASB Ludwigshafen noch 19 Stellen für junge leute, die zwischen 18 und 26 Jahre alt sind, anbieten.

"Wir haben noch 2 Stellen im Bereich Mobile soziale Dienste, 12 Stellen im Rettungsdienst, 2 Stellen in der Breitenausbildung, sowie 3 Stellen im Fahrdienst am Standort Frankenthal für engagierte Leute, die ein Freiwilliges Soziales Jahr leisten wollen.", sagt ASB-Vorsitzender Holger Scharff. "Wir freuen uns, wenn sich noch einige entschließen, ein Jahr lang anderen zur Seite zu stehen, denn dabei erfährt man auch viel Neues über sich selbst."

Das FSJ ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das zwischen 12 und 18 Monaten dauert. In der Zeit können junge Menschen:

  • Erfahrungen sammeln
  • Einblicke ins Berufsleben erhalten
  • etwas über sich selbst lernen
  • Talente weiterentwickeln
  • Spaß haben und neue Leute kennen lernen
  • andere unterstützen

 

Das FSJ bietet zahlreiche Möglichkeiten. Während man anderen unter die Arme greift, kann man sich neu orientieren, Wartezeiten sinnvoll überbrücken, eine Tätigkeit im sozialen Bereich ausprobieren und sich in den gebleitenden Seminaren mit anderen Freiwilligen austuschen. Die FSJ-Zeit wird als Wartezeit für ein Studium angerechnet. Außerdem wird ein FSJ in der Regel auch als Praktikumsjahr für den Erwerb der Fachhochschulreife anerkannt. FSJ'lerinnen und FSJ'ler erhalten ein monatliches Taschengeld, Zuschüsse für Unterkunft und Verpflegung und sind für die Zeit sozialversichert.

Interessierte können sich direkt an den ASB Ludwigshafen wenden

 

Holger Scharff 12-JUL-2015